zurück zur Übersicht der Rechtsgebiete

Strafrecht

Die neue Promillegrenze

Wer seit 1. April 2001 mit 0.5 oder mehr Promille Alkohol im Blut am Steuer eines Kraftfahrzeuges erwischt wird, muss ein Bußgeld von DM 500,00 zahlen, ein einmonatiges Fahrverbot absolvieren und bekommt 4 Punkte in der Verkehrssünderkartei. Diese Tarife gelten allerdings nicht, wenn der vorgefundene Alkohol zur Fahruntüchtigkeit geführt hat; in diesem Fall hat der Fahrer nämlich keine Ordnungswidrigkeit begangen, sondern eine Straftat (Trunkenheitsfahrt gem. § 316 des Strafgesetzbuches).

Autor: Richard Fehrenbach († 2010)

download pdf-file
 
Strafrecht
Strafrecht
© 1998-2017
Fehrenbach, Dinkat & Kollegen